skip to Main Content
+49 821-455485-0 info@subventa.eu

Zukunftsfähige Energieinfrastruktur (Stand: 28.11.2018)

Rheinland-Pfalz / Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH

Das Land Rheinland-Pfalz fördert Investitionen zur Verbesserung der Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit der Energieversorgung im Land.

Mitfinanziert werden folgende Vorhaben:

  • Bau und Ausbau von Wärmenetzen zur direkten Wärmeversorgung von zwei oder mehr Gebäuden, die aus Biomasse, geothermischer und solarer Energie, industrieller Abwärme und Wärme aus Abwasser versorgt werden. Darüber hinaus werden damit in Verbindung stehende zentrale Wärmeerzeuger (Biomassefeuerungsanlagen, thermische Solaranlagen, effiziente Wärmepumpen) sowie Hausübergabestationen, Wärmespeicher, Anlagen zur Verwertung von Abwärme und Messtechnik gefördert.
  • Sanierung der Straßenbeleuchtung durch energieeffiziente LED-Technik. Im Einzelfall können auch LED-Lichtmasten gefördert werden, wenn diese als Träger von digitalen Technologien eingesetzt werden sollen (z.B. öffentliches WLAN, Notruffunktion, Sensoren zur Messung von Schadstoffen und Instrumenten zur Verkehrssteuerung).
  • Durchführbarkeitsstudien in Bezug auf Projekte der Förderrichtlinie.

Die Höhe der Zuschüsse beträgt bei Investitionen grundsätzlich 20% der förderfähigen Ausgaben von maximal 5 Mio. EUR. Bei Durchführbarkeitsstudien beläuft sich der Zuschuss auf 60% der förderfähigen Kosten bis maximal 50.000 EUR. Die Bagatellgrenze liegt bei Investitionen in Wärmeprojekte bei 100.000 EUR und in LED-Straßenbeleuchtung bei 50.000 EUR.

Back To Top
Sie benötigen Fördermittel für Ihr Unternehmen? Wir überprüfen Ihre Projektidee kostenfrei auf Förderfähigkeit!
KOSTENLOSER FÖRDERMITTELCHECK