skip to Main Content
+49 821-455485-0 info@subventa.eu

Zukunft der Arbeit – Mittelstand – innovativ und sozial (18.12.2018 – 30.06.2021)

Bund / Projektträger Karlsruhe (PTKA)

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützt Forschungs- und Entwicklungsvorhaben zum digitalen Wandel der Arbeitswelt, die neue Werkzeuge und Modelle der Arbeitsgestaltung und -organisation in und mit kleinen und mittleren Unternehmen entwickeln. Ziel ist es hierbei, das technische und soziale Innovationspotenzial mittelständischer Unternehmen zu stärken, indem neue Konzepte und Werkzeuge der Arbeitsgestaltung und -organisation erforscht, entwickelt und umgesetzt werden.

Im Rahmen der 3. Wettbewerbsrunde sollen verstärkt die deutschen Übergangsregionen (ostdeutsche Bundesländer ohne die Regionen Leipzig und Berlin sowie der Regierungsbezirk Lüneburg) gefördert werden. Partner aus diesen Regionen sind deshalb besonders aufgefordert, sich an den Verbundprojekten zu beteiligen.

Die Fördermittel werden in Form eines Zuschusses für einen Zeitraum von bis zu drei Jahren erteilt.

Die Höhe der Zuschüsse beträgt

  • für Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft i.d.R bis zu 50% der förderfähigen Kosten,
  • für Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen bis zu 100% der zuwendungsfähigen Ausgaben.

Kleine und mittlere Unternehmen können unter bestimmten Voraussetzungen einen Bonus erhalten. Bei nicht wirtschaftlichen Forschungsvorhaben an Hochschulen und Universitätskliniken wird zusätzlich zu den zuwendungsfähigen Ausgaben eine Projektpauschale in Höhe von 20% gewährt.

Projektskizzen können bis zum 1. März 2019 (1. Einreichungsstichtag) oder bis zum 2. September 2019 (2. Einreichungsstichtag) bei dem vom BMBF beauftragten Projektträger eingereicht werden.

Back To Top
Sie benötigen Fördermittel für Ihr Unternehmen? Wir überprüfen Ihre Projektidee kostenfrei auf Förderfähigkeit!
KOSTENLOSER FÖRDERMITTELCHECK