Überspringen zu Hauptinhalt

Richtlinie zur Förderung von Projekten zum Förderkonzept FORKA – Forschung für den Rückbau kerntechnischer Anlagen (25.06.2021-30.06.2024)

Mit dem Ausstieg aus der Kernenergie wird es zukünftig immer wichtiger sein, kerntechnische Anlagen nach ihrer Stilllegung sicher rückzubauen und die Entsorgung radioaktiver Abfälle zu verbessern. Auch im globalen Kontext erreichen immer mehr Anlagen das Ende ihrer Laufzeiten, weswegen die Rückbauthematik im Allgemeinen zunehmend in den Fokus rückt.

Die neue Maßnahme beschäftigt sich nun mit der Optimierung, Erprobung sowie Entwicklung von Verfahren und Technologien, welche die zukünftigen Herausforderungen im Rückbau überwinden sollen. Hierbei können unterschiedliche Projekte gefördert werden:

  • Behandlung radioaktiven Mülls
  • Zwischenlagerung und Abfalldeklaration
  • Strahlenschutz
  • Dekontaminationsverfahren
  • konventionelle Entsorgungswege

Antragsberechtigt sind neben Forschungseinrichtungen und Hochschulen auch Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft.

Förderung: Zuschuss i.d.R. bis zu 50 % für Unternehmen

Fördermittelberatung unter +49 821 455485-0

Bild von jplenio auf Pixabay

An den Anfang scrollen