skip to Main Content
+49 821-455485-0 info@subventa.eu

Richtlinie zur Förderung von Forschungsinitiativen auf dem Gebiet der „KI-basierten Elektroniklösungen für sicheres autonomes Fahren (23.08.2018 – 30.06.2021)

Autonomes Fahren kann dazu beitragen, unsere Mobilität sicherer, umweltfreundlicher, leistungsfähiger und preiswerter zu gestalten. Neue Formen der Mobilität können für Menschen entstehen, die die Fahraufgabe nicht selbst übernehmen wollen oder können. Forschung und Entwicklung, insbesondere für fortschrittliche Elektroniklösungen, sind notwendig, um diese Chancen zu erschließen. Für sichere autonome Fahrmanöver müssen diese Elektroniklösungen gewährleisten, dass ein Fahrzeug eigenständig selbst in komplexen Umgebungen, sowohl im ländlichen als auch im urbanen Umfeld, Objekte im Straßenverkehr richtig erkennt und zuverlässige Fahrentscheidungen trifft.

Daher fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung mit dieser Richtlinie Verbundforschungsprojekte, die sich mit aufeinander abgestimmten Hardware-Softwarelösungen befassen, die eine umfassende Verwendung von KI-Methoden in automatisierten und vernetzten Fahrzeugen ermöglichen. Dabei geht es vor allem um Elektronik- und Sensoriksysteme zur Umfelderfassung, Entscheidungsfindung und Manöverumsetzung im Fahrzeug.

Geförderte Vorhaben im Bereich der Hardware- und Softwarekomponenten für den Einsatz von KI-Methoden im autonomen Fahrzeug müssen Innovationen in mindestens zwei der folgenden Felder anstreben:

  • hoch-performante und aufeinander abgestimmte Software- und Hardwarekomponenten zur energieeffizienten Datenverarbeitung,
  • zuverlässige und robuste Sensorlösungen mit integrierter Funktionsüberwachung für nachfolgende Verfahren,
  • manipulationssichere und gegenüber Sensordegradierung robuste Hardware- und Softwarekomponenten,
  • Methoden zur Abschätzung des Konfidenzlevels der Sensordaten und der Prädiktionsgüte der eingesetzten KI-basierten Verfahren.

Unternehmen können bei einer angemessenen Eigenbeteiligung eine Anteilfinanzierung von bis zu 50% erhalten. Bei Hochschulen und Forschungseinrichtungen werden die projektbezogenen Kosten individuell bis zu 100% gefördert.

Projektskizzen sind bis zum 31.10.2018 einzureichen.

 

Back To Top
Sie benötigen Fördermittel für Ihr Unternehmen? Wir überprüfen Ihre Projektidee kostenfrei auf Förderfähigkeit!
KOSTENLOSER FÖRDERMITTELCHECK