Überspringen zu Hauptinhalt

Richtlinie zur Förderung von Projekten Themenschwerpunkt: Batteriematerialien – in dem Rahmenprogramm „Vom Material zur Innovation“ (09.04.2021- 15.06.2021)

Das M-era.Net ist eine Initiative aus insgesamt 35 Ländern und Regionen. Hier sollen internationale Kooperationen vor allem im Bereich der Werkstofftechnologien und Materialwissenschaft entstehen. Die Initiative operiert als Ergänzung zu den nationalen Förderprogrammen. Im Zuge dieser Richtlinie sollen FuE-Aktivitäten, welche sich auf das Thema Batteriematerialien beziehen, gefördert werden und eine internationale Zusammenarbeit stärken.

Ziel der Förderung ist die Unterstützung von Projekten, welche sich auf Verbesserungen oder sogar Neuentwicklungen von Batteriesystemen fokussieren. Wichtig ist hierbei, dass die Förderung keine reinen Materialforschungen unterstützt, sondern auch die praktische Umsetzung der Fortschritte und Verbesserungen im Fokus steht. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf einer möglichen Fertigung von Batterien im 3D-Druck.

Antragsberechtigt sind Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen sowie Bundes- und Landesorganisationen mit Forschungsaufgaben

Fördermittel: Zuschuss für Unternehmen i.d.R. 50 %

Fördermittelberatung unter +49 821 455485-0

Bild von PublicDomainPictures auf Pixabay

An den Anfang scrollen