Überspringen zu Hauptinhalt

Förderaufruf „Europäische Transportinfrastrukturen für Grünen Wasserstoff“ (Modul F der Rahmenbekanntmachung) Kooperation mit Belgien (Flandern), Finnland, Irland, Kanada, Portugal, Spanien (06.08.2021-05.11.2021)

Wasserstofftechnologien sind eine große Chance für die Erreichung der deutschen und auch europäischen Klimaschutzziele. Allerdings sind viele dieser Technologien noch nicht marktfähig, weswegen nun europäische Kooperationsprojekte ermöglicht und gefördert werden, um eine Vernetzung der europäischen Forschungsakteure in der Wasserstoffforschung zu ermöglichen.

Hierbei werden nun Forschungs- und Entwicklungsprojekte in Kooperation mit Partnern aus Belgien, Finnland, Irland, Kanada, Portugal oder Spanien gefördert. Dabei können eine Vielzahl an unterschiedlichen Themen adressiert werden, darunter beispielsweise die Erhöhung von Wirkungsgraden durch einen effizienten Transport und Speicherung von Wasserstoff. Im Verlauf des Projekts ist jedoch ein übergeordneter Beitrag zur grundlegenden Forschung im Bereich Wasserstoff darzustellen (z.B. Sektorenkopplung).

Antragsberechtigt sind Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, insbesondere KMU und andere juristische Personen des öffentlichen oder privaten Rechts sowie Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen.

Fördermittel: Zuschuss für Unternehmen bis zu 40 %

Fördermittelberatung unter +49 821 455485-0

An den Anfang scrollen