Überspringen zu Hauptinhalt

Bekanntmachung der Richtlinie zur Förderung von Projekten zum Thema „KI-basierte Assistenzsysteme für prozessbegleitende Gesundheitsanwendungen (05.07.2021-30.09.2021)

Künstliche Intelligenz bietet mittlerweile große Potentiale in unterschiedlichen Anwendungsfeldern. Dazu gehört seit langem nicht mehr nur die IT-Branche, sondern auch Dienstleistungen oder der medizinische Versorgungsbereich. In der Medizin bietet KI vielversprechende in der Diagnostik, aber auch in den Ablaufprozessen innerhalb medizinsicher Einrichtungen zur Entlastung des Fachpersonals. Genau hier soll die neue Förderung des Bundes ansetzen und die Entwicklung von innovativen, interaktiven Assistenzsystemen unterstützen.

Die Innovationen, welche aus den geförderten Projekten entstehen, müssen bestimmte Anwendungsfelder adressieren, um förderfähig zu sein. Zu diesen Anwendungsfeldern gehören beispielsweise:

  • Verbesserung organisatorischer, administrativer oder klinischer Prozesse
  • Automatisierung von Anwendungen zur Personalentlastung (v.a. Dokumentation)
  • Digitalisierung und Optimierung von Prozessen
  • Unterstützung der Behandlungsprozesse von Traumapatienten
  • Interaktive Gesundheitsanwendungen
  • Interaktive (Sprach-)Dialogsysteme

Antragsberechtigt sind neben Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft auch Forschungseinrichtungen, Hochschulen und zivilgesellschaftliche Akteure.

Förderung: Zuschuss für Unternehmen bis zu 50 %

Fördermittelberatung unter +49 821 455485-0

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

An den Anfang scrollen