Überspringen zu Hauptinhalt

Bundesförderung von Forschungs- und Technologievorhaben zur Produktion innovativer persönlicher Schutzausrüstung (19.12.2020-30.06.2024)

Aufgrund der Corona-Pandemie ist der Bedarf von Schutzausrüstungen, zur Reduzierung des Infektionsrisikos, stark angestiegen. Um die Versorgung von Schutzausrüstungen sicherzustellen, werden Forschungs- und Technologievorhaben für die Entwicklung neuer Produkte und Verfahren innovativer Schutzausrüstungen gefördert.

Der Schwerpunkt der Förderung liegt auf Nachhaltigkeit und Kreislauffähigkeit, Funktionalität, Automatisierung/Digitalisierung der Produktion sowie der Standardisierung der Prüf- und Zertifizierungsverfahren.

Antragsberechtigt sind kleine und mittlere Unternehmen (KMU), gewerbliche Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Hochschulen in Deutschland.

Fördermittel: Zuschuss bis zu 50 % für gewerbliche Unternehmen, bis zu 80 % für KMU und bis zu 100 % für Hochschulen und Forschungseinrichtungen.

Fördermittelberatung unter +49 821 455485-0

Bildquelle: Pixabay 4954840 (lizenzfrei)

An den Anfang scrollen