skip to Main Content
+49 821-455485-0 info@subventa.eu

Mezzanine-Kapital

Mezzanine Kapital wird durch Finanzierungsarten zugeführt, die eine Mischform zwischen Fremd- und Eigenkapital darstellen. Das Wort leitet sich vom italienischen mezzo = halb ab und beschreibt damit den zwittrigen Charakter dieser Kapitalform. Sie wird zwar wie ein Kredit gewährt, weil die Kapitalgeber ihre Anteile verzinst zurückerhalten müssen. Jedoch erfolgt die Rückzahlung nicht in kredittypischer Weise, also oft nicht unmittelbar, sondern es werden zunächst nur Gewinne ausgeschüttet. Auf diese Weise stärkt das Mezzanine-Kapital die Eigenkapitalbasis des Unternehmens.

Der Mikromezzaninfonds Deutschland

Die Bundesregierung (Ministerium Wirtschaft/Energie) fördert Mikromezzaninfinanzierungen aus Mitteln des ERP-SV (ERP-Sondervermögen) und des ESF (Europäischer Sozialfonds), um junge und kleine Unternehmen sowie Existenzgründer mit einer besseren Eigenkapitalbasis auszustatten. Antragsberechtigte sind die genannten Unternehmen und Gründer, wobei die besten Chancen auf die Mikromezzaninfinanzierung ausbildenden Unternehmen, Gründungen aus der Arbeitslosigkeit, Frauen sowie Unternehmern mit Migrationshintergrund zugestanden werden. Darüber hinaus sollen von dem Fonds besonders umweltorientierte Firmen und gewerblich orientierte Sozialunternehmen profitieren.

Weitere Besonderheiten von Mezzanine-Finanzierungen

Obgleich es sich in der Regel um Beteiligungen handelt (beispielsweise Genussrechte, stille Beteiligungen, Wandel- oder Optionsanleihen), verfügen die Kapitalgeber über keine Stimm- und damit über keine Einflussrechte. Vielfach kann das Kapital bilanziell als Eigenkapital ausgewiesen werden (Equity Mezzanine), es schmälert damit nicht die bilanzielle Basis und erhöht so die Kreditwürdigkeit des Unternehmens, das nötigenfalls weitere Kredite aufnehmen könnte. Es gibt aber auch Mezzanine-Beteiligungen in Form von nachrangigen Darlehen, die bilanziell als Fremdkapital auszuweisen sind (Debt Mezzanine).

Umfang von Mezzanine-Finanzierungen

Das aufnehmende Unternehmen bietet praktisch keine Sicherheiten und muss daher aufwendig geprüft werden. Aufgrund dieses Aufwands lohnt sich eine Mezzanine-Finanzierung nur in größerem Umfang, man geht von mindestens 500.000 Euro aus. Bei dieser Prüfung entstehen in der Regel erhöhte Kosten für ein externes Rating, weshalb eine Mezzanine-Finanzierung wohlbegründet durchgeführt werden sollte.

Back To Top
Sie benötigen Fördermittel für Ihr Unternehmen? Wir überprüfen Ihre Projektidee kostenfrei auf Förderfähigkeit!
KOSTENLOSER FÖRDERMITTELCHECK