Überspringen zu Hauptinhalt

Förderung von individuellen Glasfaseranschlüssen für Hochbedarfsträger (Gigabitprämie) (16.04.2018 – 31.12.2018)

Saarland / Staatskanzlei Saarland

Das Saarland unterstützt die Schaffung von gigabitschnellen Glasfaseranschlüssen für Unternehmen und Träger gemeinnütziger oder kultureller Einrichtungen (Hochbedarfsträger), die zur Abwicklung ihres Datenfernverkehrs eine Glasfaseranbindung benötigen.

Bezuschusst werden Kosten für Tiefbau und passive Infrastruktur bis zum Gebäudeanschlusspunkt.

Die Höhe der Zuschüsse beträgt 25% der zuwendungsfähigen Ausgaben, jedoch max. 25.000 EUR. Pro laufenden Meter Tiefbau kann höchstens ein Förderumfang von 25 EUR gewährt werden. Die Bagatellgrenze liegt bei 2.500 EUR. Bei Verbundvorhaben gilt die Bagatellgrenze für das gemeinsame Projekt insgesamt, die Höchstförderung für jeden Antragsteller innerhalb des Verbunds.

Im Gegensatz zu anderen Breitbandförderprogrammen richtet sich die Gigabitprämie unmittelbar an den jeweiligen Hochbedarfsträger – unabhängig davon, mit welcher Bandbreite er heute versorgt ist oder ob sich sein Standort in einem Gewerbegebiet befindet. Für die Gigabitprämie stellt das Saarland Fördermittel in Höhe von 1 Mio. EUR zur Verfügung. Der dritte Förderaufruf zur Einreichung von Anträgen wurde am 16. April 2018 bekanntgegeben. Die Frist endet am 7. Dezember 2018.

An den Anfang scrollen