Überspringen zu Hauptinhalt

Förderung internationaler Verbundvorhaben im Rahmen der Nationalen Forschungsstrategie BioÖkonomie 2030 „Bioökonomie International (Bioeconomy International) 2019“

Gefördert werden Forschungs-, Entwicklungs- und Innovationsvorhaben, die im Rahmen eines Wettbewerbs ausgewählt werden.

Die ausgewählten Vorhaben sollen die nationalen Aktivitäten des BMBF zur Förderung der Bioökonomie flankieren und einen ergänzenden Beitrag zur Erreichung der förderpolitischen Zielsetzungen leisten.

Antragsberechtigt sind:

  • Hochschulen,
  • außeruniversitäre Forschungseinrichtungen,
  • Landes- und Bundeseinrichtungen mit Forschungsaufgaben,
  • Unternehmen der gewerblichen Wirtschaf.

Art und Höhe

nicht rückzahlbare Zuschüsse:

  • Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft und für Vorhaben von Forschungseinrichtungen – bis zu 50%
  • Hochschulen, Forschungs- und Wissenschaftseinrichtungen und vergleichbare Institutionen – bis zu 100%
  • nicht wirtschaftlichen Forschungsvorhaben an Hochschulen und Universitätskliniken – bis zu 20%

Das Hochladen der Projektskizzen muss bis 26. August 2019 abgeschlossen sein.

Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen mit unserer Fördermittelberatung zur Seite!

An den Anfang scrollen