skip to Main Content
+49 821-455485-0 info@subventa.eu

Förderrichtlinie Elektromobilität (15.05.2019 – 31.12.2020)

Bund / Projektträger Jülich (PtJ); Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) unterstützt kommunale Elektromobilitätskonzepte einschließlich der Beschaffung von Elektrofahrzeugen und des Aufbaus von Ladeinfrastrukturen sowie Forschungs- und Entwicklungsprojekte zur Unterstützung des Markthochlaufs von Elektrofahrzeugen.

Seit dem 15. Mai 2019 können im Förderschwerpunkt Forschung und Entwicklung Projektideen für praxisnahe Forschungs- und Demonstrationsvorhaben zur Förderung der Elektromobilität mit Batterie eingereicht werden.

Förderschwerpunkte des neuen Aufrufs sind:

  • Anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung (sogenannte Demo-Großprojekte),
  • Technologieforschung und -entwicklung in Anwendungsbereichen mit geringer Fahrzeugverfügbarkeit (Marktverfügbarkeit), u.a. in den Anwendungsfeldern Güter-/Wirtschaftsverkehr (insbesondere Lkw), Busse, Schiffe und Sonderverkehre.

Übergeordnetes Ziel ist es, den Verkehrssektor energieeffizienter, klima- und umweltverträglicher zu gestalten und die Abhängigkeit vom Erdöl zu verringern.

Im Rahmen des Aufrufs können Projektskizzen bis zum 15. August 2019 eingereicht werden.

Die Höhe der Zuschüsse ist abhängig von der Art des Vorhabens und des Antragstellers. KMU können einen Bonus erhalten.

Back To Top
Sie benötigen Fördermittel für Ihr Unternehmen? Wir überprüfen Ihre Projektidee kostenfrei auf Förderfähigkeit!
KOSTENLOSER FÖRDERMITTELCHECK