Überspringen zu Hauptinhalt

Die bayerische Landesbodenkreditanstalt ist eine organisatorisch und wirtschaftlich selbstständige, rechtlich unselbstständige Anstalt der Bayerischen Landesbank München (BayernLB). Sie bündelt als Organ der staatlichen Wohnungspolitik bankspezifische Aufgaben der Wohnraum- und Städtebauförderung.

Der staatliche Auftrag der BayernLabo ist, dass im Rahmen der Wohnungspolitik und übereinstimmend mit den Vorschriften der Europäischen Gemeinschaft Projekte zur Verbesserung und Stärkung der Wohnungs- und Siedlungsstruktur in Bayern finanziell gefördert werden.

Sowohl Privatpersonen, Wohnungsgesellschaften, bayerische Kommunen und kommunale Zweckverbände, Baufinanzierer als auch soziale Einrichtungen sind bei der bayerischen Landeskreditanstalt genau richtig, um ein Förderprogramm oder Darlehen zum Bauen bzw. Modernisieren zu erhalten.

An den Anfang scrollen