skip to Main Content
+49 821-455485-0 info@subventa.eu

KMU innovativ optische Technologien – Förderrichtlinien

KMU innovativ optische Technologien zählen mit einem Jahresumsatz von 18 Milliarden Euro und einer Beschäftigtenzahl von mehr als 120.000 zu den wesentlichen Feldern der Zukunft. Es zeigt sich, dass sich gerade kleine und mittlere Unternehmen, KMU, in dieser Technologie immer mehr als wichtige Nahtstelle für den Nachrichtentransfer von wissenschaftlichen Forschungsergebnissen in die Wirtschaft und als Innovationsmotor erweisen. Vom Bundesforschungsministerium, BMBF, werden insbesondere die kleinen und mittleren Betriebe unterstützt, welche innovative Photonik Forschungsprojekte fördern und sich in Forschung und Entwicklung der optischen Technologien engagieren. Mit der gezielten Fördermaßnahme KMU-innovativ, optische Technologien werden vorwettbewerbliche Entwicklungs- und Forschungsvorhaben kleinerer und mittlerer Unternehmen zur Stärkung der eigenen Innovationsfähigkeiten gefördert.

Der Lotsendienst des BMBF hilft bei allen Fragen mit Expertenrat gerne weiter

Dabei ist es ein wesentliches Ziel der ministeriellen Förderung, die Position kleiner und mittlerer Unternehmen beim beschleunigten Technologietransfer aus dem vorwettbewerblichen Stadium in die Praxisanwendung zu unterstützen. Dabei zielt die staatliche Förderung für KMU innovativ optische Technologien auf risikoreiche Forschungs- und vorwettbewerbliche Entwicklungsvorhaben der Industrie ab, die anwenderbezogen sowie Technologie übergreifend sind. Diese Vorhaben müssen für die Marktpositionierung eines Unternehmens von Bedeutung sein und, wie beispielsweise die Photonik, den optischen Technologien zuzuordnen sein. Bei grundsätzlichen Fragen zur Förderung können sich interessierte Unternehmen gerne an den sogenannten Lotsendienst des Ministeriums für Bildung und Forschung wenden. Auch Fachfragen werden von den dafür zuständigen Projektträgern der einzelnen Technologiebereiche gerne beantwortet. Außerdem steht spezielles Onlinewerkzeug zur Einreichung von Skizzen rund um die Uhr zur Verfügung.

Weitergehende Informationen in der Bekanntmachung der Förderrichtlinien des BMBF

Es sind verschiedene Förderkriterien zu beachten. Für eine absehbar positive Förderentscheidung sollte neben einem hohen Innovationsgrad und Exzellenz der Beitrag des Vorhabens auch als Lösungsansatz für relevante gesellschaftliche Fragestellungen erkennbar sein. Dem Ministerium eingereichte Projektvorschläge stehen untereinander im direkten Wettbewerb. In den Bekanntmachungen der Förderrichtlinie KMU-innovativ, optische Technologien werden Themen übergreifend Entwicklungs- und Forschungsvorhaben gefördert, die auf bestimmte technologische Anwendungen ausgerichtet sind. Neben organischer Elektronik, optischen Produktionstechnologien, optischer Sensorik und Messtechnik werden auch Beleuchtungs- und Displaytechnologien beispielhaft als Themen in diese Forschungsvorhaben mit einbezogen. Bis zum letzten Bewertungsstichtag am 15. Oktober 2013 konnten jederzeit Projektskizzen eingereicht werden. Die Bewertungsstichtage für die Projektskizzen waren jeweils der 15. April sowie der 15. Oktober.

 

Back To Top
Sie benötigen Fördermittel für Ihr Unternehmen? Wir überprüfen Ihre Projektidee kostenfrei auf Förderfähigkeit!
KOSTENLOSER FÖRDERMITTELCHECK