Überspringen zu Hauptinhalt

Richtlinie zur Förderung von Vorhaben der naturwissenschaftlichen Grundlagenforschung auf dem Gebiet „Erforschung der Materie an Großgeräten“ innerhalb des Rahmenprogramms „Erforschung von Universum und Materie – ErUM“ (25.08.2021-01.11.2021)

Mit dem Rahmenprogramm „Erforschung von Universum und Materie“ soll eine erhöhte Leistungsfähigkeit naturwissenschaftlicher Großgeräte gefördert werden. Hierbei soll das Themengebiet „Materie“ eine tiefergreifende Förderung erfahren, um wissenschaftliche Spitzenleistungen auf dem Gebiet Materie zu erreichen, Grundlagen für Forschungsinfrastrukturen zu legen und Expertisen zur Nutzung von Großgeräten zu generieren.

Neue und erweiterte Nutzungsmöglichkeiten naturwissenschaftlicher Großgeräte stehen vorerst im Mittelpunkt dieser Förderrichtlinie. Hierbei wird der Fokus auf Vorhaben mit Bezug auf Photonenquellen, Neutronenquellen oder Quellen geladener Teilchen gelegt. Vorerst soll nun die experimentelle Infrastruktur ausgebaut und neue Methoden an Großgeräten zur Erforschung von Materie entwickelt werden.

Antragsberechtigt sind Forschungseinrichtungen (außeruniversitär und an Hochschulen) sowie Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft.

Fördermittel: Zuschuss für Unternehmen bis zu 50 %

Fördermittelberatung unter +49 821 455485-0

Bild von Arek Socha auf Pixabay

An den Anfang scrollen