Überspringen zu Hauptinhalt

Richtlinie zur Förderung von Forschungsinitiativen auf dem Gebiet der „Elektroniksysteme für vertrauenswürdige und energieeffiziente dezentrale Datenverarbeitung im Edge-Computing (OCTOPUS)“ (13.04.2021- 15.01.2022)

Mit der Digitalisierung können zunehmend unterschiedliche Prozesse oder Dienstleistung, unter anderem mit der Hilfe von künstlicher Intelligenz, automatisiert werden. In dem Zuge werden auch weitere Anwendungen verbessert (z.B. Industrie 4.0 oder autonomes Fahren). Die dadurch resultierende zunehmende Anzahl an miteinander kommunizierenden Geräten fordert es jedoch, die Effizienz in der Datenverarbeitung zu steigern und die Vertrauenswürdigkeit der Verarbeitungskette abzusichern. Dies soll mit der neuen Richtlinie über Edge-Computing gefördert werden.

Um effizientes Edge-Computing zu ermöglichen, bedarf es an hochmoderner Technologie. Daher ist das Ziel der Förderung Elektronik zu erforschen und zu entwickeln, die den heutigen Stand der Technik deutlich übersteigt und die Ziele im Edge-Computing sichert. Hierbei werden technologische Innovationen und die Standardisierung von Edge-Computing in unterschiedlichen Anwendungen angestrebt.

Antragsberechtigt sind Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, Hochschulen und Forschungseinrichtungen.

Fördermittel: Zuschuss bis zu 60 % für Unternehmen

Fördermittelberatung unter +49 821 455485-0

Bild von Dimitris Christou auf Pixabay

An den Anfang scrollen