Überspringen zu Hauptinhalt

Digital jetzt – Investitionsförderung für KMU (19.05.2020 – 31.12.2023)

Ziel und Gegenstand

Ziele des Förderprogramms „Digital jetzt – Investitionsförderung für KMU“ sind:

  • Anregung der KMU und des Handwerks zu mehr Investitionen in den Bereichen digitale Technologien und Know-how.
  • Branchenübergreifende Förderung von Digitalisierungsvorhaben bei KMU und Handwerk.
  • Verbesserung der Digitalisierung der Geschäftsprozesse der geförderten Unternehmen.
  • Verbesserte Nutzung der Chancen digitaler Geschäftsmodelle für die geförderten Unternehmen.
  • Stärkung der Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit der geförderten Unternehmen durch die Digitalisierung der Geschäftsprozesse und Geschäftsmodelle.
  • Befähigung der Mitarbeiter der geförderten Unternehmen, selbstständig die Chancen der Digitalisierung zu erkennen, zu bewerten und neue Investitionen in die Digitalisierung der Geschäftsprozesse und Geschäftsmodelle im Unternehmen anzustoßen.
  • Beitrag zur Erhöhung der IT-Sicherheit in den geförderten Unternehmen.
  • Beitrag zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der geförderten Unternehmen in wirtschaftlich strukturschwachen Regionen.

Damit werden Kohärenz und Konsistenz der Digitalisierungsförderung für KMU durch das BMWi sichergestellt. Das Förderprogramm „Digital jetzt – Investitionsförderung für KMU“ soll wesentlich zum Gelingen der digitalen Transformation der deutschen Wirtschaft und insbesondere des Mittelstands beitragen.

Art und Höhe der Fördermittel

Die maximale Fördersumme für Einzelunternehmen beträgt 50.000 Euro, für Investitionen von Unternehmen in Wertschöpfungsketten und -netzwerken erhöht sich diese auf 100.000 Euro pro Antragsteller.

Bildquelle: Pixabay 1307227 (lizenzfrei)

An den Anfang scrollen