skip to Main Content
+49 821-455485-0 info@subventa.eu
Förderprogramme Sachsen - Fördermittel-Beratung

Förderprogramme und Fördermittel in Sachsen

Der Freistaat Sachsen, in der früheren DDR gelegen, fördert besonders den Wachstum in der Industrie, wobei der Mittelstand zur wichtigsten Säule wurde. Auf Grund der zentralen Lage in Europa hat Sachsen gute Voraussetzungen für die Zukunft und fördert dies gezielt. Wegen dem demographischen Wandel werden die Arbeitslosigkeit und der Fachkräftemangel durch die Verbesserung der Arbeitsrechte und Weiterbildungen unterstützt. Es werden auch Zuwanderer nach Sachsen gelots, wofür der Bau oder die Renovierung von Altbauten notwendig sind. Damit dies gelingt, wird die Wohnraumförderung unterstützt.

Umwelt- und Energieförderung


Förderung von Innovation


Wirtschaftsförderung


Förderung von Wohnraum

  • SAB Förderergänzungsdarlehen
  • KfW Wohneigentumsprogramm

Sie möchten in Sachsen investieren? Gerne überprüfen wir für Sie die Förderfähigkeit Ihres Unternehmens bei einem kostenlosen Fördermittelcheck!

Neuigkeiten: Fördermittelprogramme

Weitere Informationen

Fördermittelberatung in Sachsen

Durch die Vielzahl an Förderungen, die im Bundesland Sachsen angeboten werden, ist es schwierig das passende Fördermittel für Ihre unternehmerische Idee zu finden. Durch die Fördermittelberatung in Sachsen wird Ihre Suche erleichtert, womit eine fehlerhafte Finanzierung vermieden wird. Nicht nur die (fehlenden) Kenntnisse über Förderprogramme, sondern auch die Erfüllung der Voraussetzungen und die richtige Beantragung dürfen nicht vernachlässigt werden. Nützen Sie deswegen die Fördermittelberatung in Sachsen!

Auf dem Gebiet der Fördermittelberatung in Sachsen haben auch die Berater von Subventa ausgezeichnete Kenntnisse über die verschiedenen Förderprogramme und beraten Sie sehr gerne.

Förderogramme für Umwelt und Energie:

Klima- und Energieschutz

Es werden Vorhaben zur Steigerung der Energieeffizienz, zur Nutzung erneuerbarer Energien, zur Entwicklung innovativer Energietechniken und zum Klima- und Immissionsschutz im Freistaat Sachsen mit dem Programm gefördert.

  • Finanzierungsart: Anteilfinanzierung, Festbetragsfinanzierung
  • Zuwendungsart: Projektförderung
  • Form der Zuwendung: Zuschuss
  • maximale Förderung: bis zu 75%
  • maximaler Förderbetrag: keiner

Natürliches Erbe

Ziel dieses Förderprogramms ist es, die nachhaltige Sicherung der natürlichen biologischen Vielfalt sowie des natürlichen Erbes durch die Erhaltung und Entwicklung von Lebensräumen oder Populationen wildlebender Tier- und Pflanzenarten sowie von typischen Landschaftsbildern und der historisch gewachsenen Vielfalt der Kulturlandschaft zu erhalten. Räumliche Ziele der Förderung sind die Lebensraumtypen und Arthabitate von gemeinschaftlichem Interesse und weiterer im Freistaat Sachsen geschützter bzw. besonders schutzbedürftiger Biotope und Arten sowie die zur Sicherstellung der Kohärenz von NATURA 2000-Gebieten und des landesweiten Biotopverbundes benötigten Flächen.

Damit die Ziele erreicht werden, werden sichernde, gestaltende und investive Maßnahmen für Biotope, Lebensräume und Lebensstätten geschützter bzw. gefährdeter Arten und Landschaftsstrukturelemente, deren Betreuung und Überwachung sowie vorbereitende und begleitende Fachleistungen gefördert.

Die Förderung erfolgt in Form eines Zuschusses und kann bis zu 100% betragen.

Förderogramme für Innovation:

Anwendungsorientierte Forschungsprojekte- und infrastruktur

Im Rahmen dieser Förderung werden sowohl Maßnahmen zur Verbesserung der Forschungsinfrastruktur, insbesondere von Neu- und Umbaumaßnahmen, Geräteerstausstattungen von Arbeitsstätten und den Geräteinvestitionen als auch innovative anwendungsnahe Forschungsvorhaben und Projekte, insbesondere zur Verbesserung des Wissens- und Technologietransfers in die Wirtschaft.

Technologietransferförderung

Ziel der Förderung ist es, den Technologietransfer im Freistaat Sachsen zu aktivieren und intensivieren. Die Förderung soll dazu beitragen, das verfügbare Know-how in sächsische kleine und mittlere Unternehmen (KMU) zu bringen, den Technologiebedarf dieser KMU zu decken, die Innovationskraft dieser Unternehmen zu stärken und das mit der Integration neuer Technologien in innerbetriebliche Prozesse verbundene, oftmals überdurchschnittlich hohe technische und finanzielle Risiko zu mindern und darüber hinaus die wirtschaftlichen Potenziale des insgesamt vorhandenen technologischen Wissens besser auszuschöpfen.

Förderprogrammefür Wirtschaft:

Investitionszuschuss (GRW)

Mit dem Investitionszuschuss wird die Errichtung, Erweiterung oder Diversifizierung sowie der Erwerb von stillgelegten oder von Stilllegung bedrohten Betriebsstätten in Sachsen gefördert. Das Ziel der Förderung ist es, wettbewerbsfähige Arbeitsplätze geschaffen werden und dauerhaft sicher sind.

Die Förderung erfolgt als nichtrückzahlbarer Zuschuss und kann bis zu 50% betragen.

Nachrangdarlehen (GRW)

Die Europäische Union und der Freistaat Sachsen fördern Investitionsvorhaben kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) der gewerblichen Wirtschaft unter anderem mit zinsgünstigen Nachrangdarlehen. Das Ziel der Förderung ist es, wettbewerbsfähige Arbeitsplätze in Sachsen zu schaffen und dauerhaft zu sichern. Die Investitionsvorhaben dienen zur Verbesserung der Einkommenssituation und zur Stärkung der regionalen Wirtschaftsstruktur.

    • Höhe: maximal 5 Mio. EUR
    • Laufzeit: bis zu 10 Jahre
  • Auszahlung: 100%
  • Zinssatz: individuell

Quelle Bilder Shutterstock:
115692499

Back To Top
Sie benötigen Fördermittel für Ihr Unternehmen? Wir überprüfen Ihre Projektidee kostenfrei auf Förderfähigkeit!
KOSTENLOSER FÖRDERMITTELCHECK